Rürupsmühle


Am Samstag, den 07.09.2019, fuhren die beiden dritten Klassen im Rahmen des Sachunterrichs zur Rürupsmühle. Dort beobachteten sie, wie mühsam der Weg vom Getreide bis zum Brot doch ist. Nach dem Dreschen des Getreides musste zunächst "die Spreu vom Weizen" getrennt werden. Dabei durften die SchülerInnen fleißig mit sieben. 

Nach dem Sieben wurden dann auch noch die letzten Fisselchen aus den Körnern gesucht - unsere Schülerinnen nahmen es besonders genau:

Nachdem das geschafft war, ging es weiter zur Wassermühle. Hier staunten die Kinder nicht schlecht, wie wenig Mehl bei so viel harter Arbeit heraus kam. 

Zum Abschluss der Führung durften die Kinder einen Blick in die Backstube werfen - und anschließend das frisch gebackene Brot probieren. Lecker!

Nach der Führung waren sich alle Kinder einig - Brot ist doch ein ganz besonderes Lebensmittel!